interior: current IMPRESSIONEN wishlist

impressionen
1,5 Jahre wohne ich jetzt schon in meiner Wohnung und ich habe es bis heute nicht geschafft eine Art Room-Tour zu veranstalten. Hier und da findet sich mal wieder ein kleiner Einblick auf meinem Instagramprofil, aber das war es dann auch schon wieder. Ich bin aber schlichtweg einfach noch nicht zufrieden mit dem, was ich habe. Ich liebe meine Wohnung, keine Frage. Aber es gibt immer noch Kleinigkeiten, die ausgebessert, erneuert oder verschoben werden müssen. So fehlen im Wohnzimmer noch ein großer Bilderrahmen für mein neues Lieblingsbild, meine neuen Esstisch-Stühle sowie mein (perfektes) Bücherregal. Ich habe da eben eine ganz genaue Vorstellung von dem, was ich möchte. Bis ich es jedoch gefunden habe, dauert es… Im Bad fehlt noch ein anständiger Schrank. In der Küche neue Fronten, eine neue Wandfarbe hat sich inzwischen gefunden und vom Schlafzimmer… nun, von dem möchte ich gar nicht erst anfangen. Aber alles zu seiner Zeit, sagt man doch so schön. Zumindest das Wohnzimmer ist – abgesehen von den Stühlen – schon genau so wie ich es haben möchte. Aber es geht immer noch ein bisschen mehr und die Stücke von Impressionen haben es mir angetan. Vor allem der Deko-Schädel, denn um den schleiche ich schon herum seit ich ihn bei Lina Mallon auf dem Blog gesehen habe. Das Memoboard könnte ich mir gut im Flur und die Lampe wunderbar im Schlafzimmer vorstellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.