weekly journal #4/17

IMG_8006
the past two weeks
Vorletzte Woche ist bei mir nichts erwähnenswertes passiert, weswegen ich das weekly journal für die dritte Kalenderwoche einfach mal habe ausfallen lassen. Ich hatte vergangene Woche wirklich viel zu tun, war beim Friseur und beim Sport (und hab mir da das Bein gezerrt – yay). Aber für den Stress der letzten Tage wurde ich am Freitag entschädigt. Nach fast drei Jahren gabs das ersehnte Wiedersehen mit meiner süßen Nikci. Dresden ist jetzt ja wirklich nicht am Ende der Welt und wir sollten uns eigentlich schämen (was wir auch tun), dass wir es tatsächlich in den letzten drei Jahren kein einziges Mal geschafft haben, uns zu sehen.
IMG_8054
#weekend
Wir hatten nach der langen Zeit natürlich einiges nachzuholen. Am Freitag haben wir es uns bei Essen, Wein und Filmen auf der Couch gemütlich gemacht. Am Samstag waren wir im Paul frühstücken und anschließend bei strahlenden Sonnenschein noch ein wenig in der Stadt. Den Nachmittag haben wir dann wieder auf der Couch rumgelegen und uns für den Abend gestärkt. Wir waren erst bei Yuyo in der WG und dann ging es nach Ewigkeiten mal wieder in die Blok-Bar feiern. Ich werde alt, das habe ich gemerkt, denn ich war schon ewig nicht mehr weg und ich halte auch nichts mehr aus. Leider hat jedes Wochenende aber auch einen Sonntag und ich musste mich heute von ihr schon wieder verabschieden. Beim Verabschieden haben wir dann gemerkt, dass wir nur ein einziges gemeinsames Foto am Wochenende gemacht haben. Das holen wir nach, denn mein Besuch in Dresden ist schon in Planung.
IMG_7715
und sonst so?
Jetzt ist es safe: Jana und ich fliegen nach London und wir sind schon fleißig am Planen. Wir können es kaum erwarten bis es endlich los geht und wir zählen schon die Tage. Am 08. März fahre ich zu Jana nach Köln und am 09. März fliegen wir dann gemeinsam nach London. Seid gespannt, denn zu unserem „London Projekt“ wird es ein sowohl auf maedchenhaft.net als auch bei mir ein paar Beiträge geben. Seit ich zuletzt in London war sind schon wieder 6 Jahre vergangen und es muss sich so viel verändert haben. Habt ihr ein paar gute (Insider) Tipps? Schöne Cafés/Restaurants/Plätze?
Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.