Interior: bedroomstories

roominspirationn

new year. new project. 
 Nachdem ich 2016 mein Interior- Projekt „Wohnzimmer“ erfolgreich beendet habe, geht es in diesem Jahr einem neuen Zimmer an den Kragen: meinem Schlafzimmer. Gerade ist es eher ein Raum, in dem ein Bett und eine Kommode stehen. Mehr nicht. Das will ich ändern. Ich verbringe so gerne Zeit in meinem Bett. Zum Lesen, zum Musik hören, zum Träumen und auch zum Arbeiten. Da muss ich mich einfach wohl fühlen. Ich habe schon eine gewisse Vorstellung davon, wie es aussehen soll und sammle nach wie vor Ideen und Inspirationen, die im Frühling umgesetzt werden. Ich möchte mir bis dahin noch ein bisschen Zeit lassen um mir auch wirklich sicher mit Farben und Einrichtung zu sein und im Frühling lässt sich meiner Meinung nach so etwas auch viel besser verwirklichen.

ec24a39e327daa2a9d10230142f7a982
copperandrose

Ich orientiere mich vor allem an dem „Copper and rose“-Interior-Style, weil mir diese Kombination einfach unglaublich gut gefällt und ich eh ein Fan von Rosegold bin. (Welche Frau ist das nicht?) Ich möchte zwei meiner Wände farblich gestalten und habe schon eine grobe Farbauswahl getroffen. Auf die eine Wand soll eine Mustertapete kommen, die andere soll gestrichen werden. Hier sind Töne wie Rose und zartes Aubergine meine Favoriten, wobei ich auch mit einem dunklen Tiefblau liebäugle. Was sagt ihr denn dazu?
Bis auf mein Bett sind alle meine Möbel weiß bzw. werden weiß gestaltet. Ich besitze keinen Kleiderschrank, sondern nur eine Kleiderstange und eine Kommode von IKEA. Zwecks Stauraum muss ich hier auch noch Abhilfe schaffen. Ich möchte auf jeden Fall keinen klassischen Kleiderschrank aus dem Möbelhaus, lieber etwas „Selbstgemachtes“. Auch hier habe ich schon Ideen im Kopf die ich gerade mit meinem Onkel austüftle, der eigentlich so der Bastler der Familie ist und diese Projekt am Besten mit mir umsetzten kann. Es soll in die Richtung Rustikal, Industrial und Scandinavianstyle gehen.

c2a9c66bfac0ffa6f929e46e996ccd9e

Ich werde euch hier definitiv auf dem Laufenden halten und hin und wieder ein paar Beiträge dazu verfassen. Wie immer ist auch eure Meinung gefragt. Folgt mir für mehr gerne auf Pinterest, denn hier pinne ich meine Ideen auf meinem Moodboard!

1 Kommentar

  1. A.
    9. Februar 2017 / 7:59

    Das sind echt schöne Inspirationen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.