How to get well soon

howtogetwellsoon

Zwei Mal bin ich in den letzten Wochen der Grippe entkommen. Zwei Mal hat sie an meiner Tür gekratzt, sich mit leichten Schnupfen und einem Kratzen im Hals bemerkbar gemacht. Aber die Tür blieb verschlossen und ich habe gerade nochmals so die Kurve gekriegt. Bis letzte Woche Mittwoch, als ich mich nachts mit Fieber im Bett wälzte und am Donnerstag kein Weg am Arzt vorbei führte. Da die Grippe-Welle diese Saison ja besonders hartnäckig ist, habe ich mir ein paar Gedanken drüber gemacht, wie ich – oder wir Betroffenen – am Schnellsten und Effektivsten wieder gesund werden können.

Am Allerwichtigsten ist es, die Lage zu akzeptieren. Es nutzt nichts, wenn man die Symptome der Grippe ignoriert und weitermacht wie gewohnt. Ich predige jedem, dass es sinnvoll ist, lieber einmal zu viel als einmal zu wenig zum Arzt zu gehen. Es muss ja nicht direkt heißen, dass man ans Bett gefesselt wird und Medikamente schlucken muss. Aber einfach mal ein kurzer Check um sicher zu gehen und manchmal helfen da im Anfangsstadium schon Hausmittel wie Kamillentee, Erkältungsbäder und Inhalation.

Wenn es dann doch mal „zu spät ist“ ist es wichtig, wirklich Ruhe zu bewahren. Ein Infekt ist meist das Zeichen dafür, dass der Körper überlastet ist und das Immunsystem somit nicht mehr richtig arbeiten kann. Es ist also an der Zeit, seinem Körper etwas Gutes zu tun und es ruhiger angehen zu lassen. Mit den passenden Medikamenten ist Ruhe und ausreichend Schlaf oftmals schon die halbe Miete. Gerade wenn das Wort „Antibiotikum“ aus dem Mund des Arzts zu hören ist, gibt es einige Dinge zu beachten. Stets das Medikament bis zum Ende durch nehmen und nicht abbrechen, sobald man das Gefühl hat, es würde einem besser gehen. Kein Sport! – das sollte aber klar sein, egal ob mit oder ohne Antibiotikum. Das kann sonst aufs Herz gehen, Freunde. Und ganz wichtig natürlich auch (was viele leider doch immer wieder vergessen): auf zusätzliche Verhütung achten!!

vitaminwarmegetränke

Für mich gibt es in der Krankheitsphase viel Salat, Obst, Tee und eine heiße Zitrone. Vitamin C-reiche Ernährung sollte während einer Erkältung wirklich gut beachtet werden. Es ist eine antioxidativ wirkende Substanz, welche die schädlichen Stoffe, die unser Körper während einer Erkältung vermehrt produziert, auffängt und unschädlich macht. Da unser Körper diese Substanz jedoch nicht eigenständig produziert müssen wir sie über reichhaltige Lebensmittel, wie u.a. Paprika, Zitrusfrüchte und Beeren aufnehmen. Für unser Immun- und Abwehrsystem sind aber auch Stoffe wie Vitamin A, B, D und E wichtig.

vitamingehalt

Vor ein paar Tagen stellte ich euch meine Top 5 Lieblingsfilme vor. Diese schaue ich mir am Liebsten an, wenn ich krank zuhause im Bett liege. Für alle, denen es gerade genau so ergeht wie mir:

Gute Besserung, peeps ♥ 

2 Kommentare

  1. Irina
    19. April 2017 / 11:39

    Hallo Leni, danke für die Tipps! Gerade das mit der Verhütung bei Antibiotika wird wirklich viel zu selten auch vom verschreibenden Arzt erwähnt…Ich habe das Glück kaum noch krank zu werden seit ich mich vegan ernähre und mein Konsum von Obst und Gemüse quasi ins Unermessliche gestiegen ist. 😀 …falls es mich doch mal erwischt, nehme ich sofort Zink zu mir. Das ist super hilfreich wenn es darum geht eine Erkältung los zu werden. Kannst du auch ganz viel auf http://www.vitaminexpress.org/zink zu lesen. 🙂
    Danke für deinen schönen Blog, ich werde öfter mal vorbei schauen!

    LG Irinia

  2. 11. Oktober 2017 / 17:41

    Man sollte auf alle Fälle ein paar Vitamine mixen, wenn man Krank ist. Zum Beispiel Vitamin C und Zink. Ich würde auch empfehlen, dass man sehr viel Suppe ist. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.