travel: Hotel Review // CitizenM London Bankside

onenightatcitizenm

Die erste Nacht in London verbrachten wir im CitizenM-Bankside. Es liegt in unmittelbarer Nähe der U-Bahn-Haltestelle Southwark und ist somit easy zu erreichen. Die Milleniumbridge, die St. Pauls Cathedral, Tate Modern und Shakespeare’s Globe sind innerhalb weniger Minuten zu Fuß zu erreichen. Im ersten Moment macht die Gegend einen relativ spießigen Eindruck, da man zu 90% Anzugträgern über den Weg läuft (klar, ist ja auch das Bankenviertel Londons…) aber es entpuppt sich als zentrales, feines Viertel, das ich auch für meinen nächsten Aufenthalt in London wieder in Betracht ziehen werde.

*

JM2_0327

Das CitizenM ist ein Designhotel nach meinem Geschmack. Die Lobby ist mit ihrem britischen Akzenten und gemütlichen Ledersofas und Sesseln warm und einladend gestaltet. Ich hatte ab dem ersten Moment ein Wohnzimmerfeeling. Besonders cool fanden wir den Self-CheckIn am hoteleigenen iMac. Mit zwei Minuten Zeitaufwand ging er super schnell und er ersparte uns überflüssigen Papierkram. Sollte man doch nicht zurecht kommen stehen immer die super freundlichen Mitarbeiter des CitizenM’s zur Verfügung. Wer zum ersten Mal in London ist kann sich dort auch mit Stadtpläne, Broschüren rund um London und U-Bahn-Fahrplänen ausstatten.

IMG_7479
JM2_0281
IMG_7529

Unser Hotelzimmer lag im fünften Stock und war richtig gemütlich. Es hatte ein bisschen den Botelflair, wie man es z.B. aus Amsterdam kennt. Das Zimmer war ein einziger Raum, der durch eine Art satinierte Glaskoje, in dem sich die Toilette und die Dusche befand, abgetrennt war. Richtig fancy war die Farbauswahl der Glaskajüte, die man über das iPad selbst festlegen konnte. Für uns das beste Spielzeug, denn letztendlich konnten wir über das iPad unser ganzes Zimmer steuern: die Beleuchtung, den Fernseher und die Rollos. Das CitizenM bietet seinen Gästen also jeglichen technischen Komfort, den man sich vorstellen kann. Besonders bemerkenswert finde ich, dass das Hotel seinen Gästen alles kostenlos zur Verfügung stellt. Ich habe noch nicht erlebt, dass die Minibar kostenlos war und man vom Zimemr aus Zugriff auf PayTV und Kinofilme aller Art hat, ohne zusätzliche Kosten in Kauf zu nehmen. Im Kingsizebett hatten Jana und ich genügend Platz und es war so gemütlich, sodass wir wie Babys schliefen und am nächsten Morgen eigentlich gar nicht aufstehen wollten.

*

Für die richtige Stärkung am nächsten Tag wurde auch gesorgt. Am Buffet gab es das klassische English-Breakfast mit Bacon, gebackenen Bohnen und Toast, als auch Vollkornprodukte, frisches Obst und Gemüse, Marmelade und Wurst. Für jeden war also etwas dabei. Wir nahmen direkt an der Fensterfront platz und während wir gemütlich frühstückten konnten wir die Briten beobachten, wie sie zur Arbeit, zur Schule oder zum Sport gingen.

IMG_7503

Für weitere Eindrücke schaut euch unbedingt Janas Hotel-Review an. Ihr plant demnächst auch einen Aufenthalt in London? Das CitizenM findet ihr in der 20th Lavington Street, London SE1 0NZ. Wenn ihr wie echten Briten auch mal einen Happen für unterwegs braucht findet ihr in einer Nebenstraße Saintsbury’s und direkt gegenüber einen kleinen Marks & Spencer, der leckere Salate, Sandwiches und Knabberzeug verkauft.

JM2_0319

*in freundlicher Zusammenarbeit mit dem CitizenM London Bankside

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.