RECAP: Mein 2017

recap Kopie

Mein 2017  in einem Wort: unerwartet!!

Meine vier schönsten Momente in 2017: London mit Jana // Depeche Mode live im Olympiastadion // stundenlanges tanzen unter freiem Himmel auf Festivals wie Wolke 7 oder Sommerliebe // der erste Schnee

imm001_00

Die größte Veränderung: Haare ab & nach drei Jahren Piercing raus. Wobei ich tatsächlich am überlegen bin, das Nasenpiercing wieder stechen zu lassen. Irgendwie fehlt es mir. Upsi… sonst hat sich nichts verändert. Oder?

Meine teuerste Anschaffung: … war definitiv mein neues Auto. Nachdem ich Bonnie (ja, meine Autos haben Namen) leider geschrottet habe – mein Herz blutet noch immer – musste ein neuer fahrbarer Untersatz her. Daher gab ich im Juli Giulie, meinem hellblauen Fiat 500, ein neues Zuhause. Da ich schon lange, lange, laaaaange von einem Fiat 500 geträumt habe war dieser Kauf also Glück im Unglück.

Das habe ich in diesem Jahr gelernt: Schicksal gibt es wirklich!

IMG_2703

Quote of the year: »Why should I be sad? I have lost someone who didn’t love me. But they lost someone who loved them.«

Meine vier liebsten/besten Beiträge des Jahres: Die Kolumnen aus den Monaten: April – Plus-Size-Model // Juli – Auf Entzug // November – Depression // sowie die Kooperation mit Billy Boy – Der Sommer meines Lebens

Was ich jetzt anders mache als vor einem Jahr: Ich habe gelernt, dass #bodyshaming Bullshit ist und die Lebensqualität immens einschränkt. Dass Jammern nichts bringt. Dass nur ICH etwas an meinem Zustand ändern kann – niemand sonst. Daher habe ich gelernt mich & meinen Körper zu lieben, den Sport nicht als »Muss« sondern als »Ausgleich zum Stress« zu sehen. Und ganz ehrlich? Seither genieße ich alles ein Stückchen intensiver, es geht mir besser und mein Lebensgefühl und der Umgang mit mir und meinem Körper hat sich sehr verändert.

Das nehme ich mir für 2018 vor: LEBEN! Ich freue mich sehr auf das neue Jahr. Es stehen einige Konzerte in diversen Städten aus, ich freue mich auf alle Festivals, die ich besuchen werde und mein kleines Fußballherz schlägt bei dem Gedanken an die bevorstehende Weltmeisterschaft natürlich auch höher. Ich nehme mir außerdem vor bedachter zu konsumieren/einzukaufen und mehr zu reisen. In wie fern ich es umsetzten konnte sehen wir dann im nächsten Beitrag: Recap – Mein 2018! :’)

26034782_1130225473781532_572992769_n

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.