Als Single ist der Valentinstag immer ein Tag mit bitteren Beigeschmack. Die einen haten ihn, die anderen zelebrieren ihn. Ich glaube jedoch, dass die kontinuierlichen Valentinstagshasser sich damit nur versuchen abzukupfern. Ich mag den Valentinstag.  Es ist für mich kein Tag, an dem man sich großartig  teure Geschenke macht. Es ist für mich auch nicht DER Tag um Liebe zu schenken, denn Liebe hab ich viel und Liebe schenke ich 365 Tage im Jahr. Eigentlich ist es ein Tag wie jeder anderer, nur eben anders. Ich mag ihn einfach. Wahrscheinlich wissen die Wenigsten, woher der Valentinstag überhaupt kommt. Denn der Valentinstag ist keine Erfindung der Industrie oder des Konsums. Er stammt vom Heiligen Valentinus, einem Märtyrer, ab, der durch die Enthauptung sterben musste. Nicht sehr romantisch oder? Der 14. Februar ist seither aber der Gedenktag der „Nächstenliebe“ und erst die Industrie hat ihn zu dem Tag gemacht, der er heute ist.

„Tut mir leid, ich habe heute leider keine Rose für dich“

Aber eine Glossybox – und die ist die perfekte Rüstung für das nächste Date. Kommentiere einfach unter diesem Beitrag mit deinem Namen und deiner E-Mail und mit etwas Glück kannst du eine Glossybox dein Eigen nennen. AUFGEPASST: kommentierst du bei meinem Instagram ebenfalls, verdoppeln sich deine Gewinnchancen!

Ich hab da so einen kleinen Tick, wenn es bei mir ums Daten geht. Gerade beim ersten Date achte ich ganz penibel auf drei Dinge: schöne Zähne, gepflegte Hände und ein guter Duft.  Es ist halt leider nun mal so, dass immer der erste Eindruck zählt. Und der wird – es kann Fluch und Segen sein – meist mit dem Äußeren assoziiert. Ein Glück, dass das aktuelle Glossybox-Spezial dafür den richtigen Inhalt hat.

1. Date – Blend-a-med 3D white

Jede Frau wünscht es sich, die wenigsten Frauen haben es: Das Starlet-Lächeln. Drei Tage, zwei Schritte, ein strahlendes Lächeln. Das verspricht die 2 Phasen Perfection Whitening Creme von Blend-a-med. Ich bin mir immer nicht so ganz sicher, ob es wirklich funktioniert, aber ich werde die Sache auf jeden Fall testen und euch dazu dann eine kleine Review geben. Oder hat es von euch jemand schon getestet und kann mir mehr dazu sagen?

2. Date – Eye Love von oOlution

Von Ringen kann man nie genug haben, jedoch sollte man sie nicht unter den Augen tragen. Dieses Serum soll entgiften und, noch besser, dunklen Augenringen den Kamp ansagen. Am Besten wendet man es direkt nach der Gesichtsreinigung an, noch besser wirkt es, wenn man es vorsichtig einklopft. And for all those vegan-lovers: es besteht aus 100% natürlichen Zutaten und ist somit vegan.

3. Date – Der Nutrakiss Lip Plumper

Volle, sinnliche Lippen. Die einen sind damit von Natur aus gesegnet, die anderen helfen nach. Für einen kurzfristigen Effekt tut es auch der Lip Plumper von Nutrakiss. Beim Auftragen bitzelt es auf den Lippen und es wird ganz warm. Mit der Zeit spürt und sieht man die Wirkung. Ich habe es für euch bereits ausprobiert und sage euch: es funktioniert. Der positive Nebeneffekt dabei ist, dass er die Lippen nicht nur voller wirken lässt, sie werden auch gepflegt und spürbar weicher und sichtbar weniger rissig.

4. Date – „Marrakech“ by Rituals

Ok, stop it… Dieser Lippenstift ist der absolute Wahnsinn und trifft genau meinen Geschmack. Jeder, der wie ich auf Brauntöne auf den Lippen steht, sollte sich diesen Lippenstift anschaffen. Er lässt sich geschmeidig auftragen, die Farbe sticht sofort ins Auge (und lässt die Zähne weißer wirken!!) und er ist Kussecht. Kein verschmierter Lippenstift also beim ersten, wilden Kuss! I promise!

5. Date – L’eau de rose

Ein schlichter Flakon, in einem zarten rosè gefärbt. Ein Hauch von roten Rosen. Verführung pur. Ich habe mich beim fünften Date verliebt und L’eau de rose und ich werden eine ganze Weile eine enge, tiefe Beziehung miteinander haben. Es wird mein Duft für den Frühling. Frisch. Modern. Elegant. Es erinnert mich ein wenig an Chloè ♥

Ich bin absolut dem Girlystuff verfallen. Alles was Rosegold, Rosa oder Pastell  ist fällt mir momentan in die Hände und ich kann es nur schwer wieder loslassen. Als ich vor kurzen bei Urban Outfitters war fielen mir die beiden Schuhpaare auf und – what else – es war Liebe auf den ersten Blick. Ich trage Sneakers unglaublich gerne zu hochgekrempelten Jeans im lässigen Look, gerade weil ich im Frühling viel laufe oder Fahrrad fahre. Da müssen die Schuhe unbedingt bequem sein. Ich bin außerdem schon eine ganze Weile auf der Suche nach einer schönen Uhr die zu mir passt. Sie sollte meiner Meinung nach schlicht, klassisch und trotzdem glamourös sein. Ein Hingucker. Ein Accessoire, das man mit Stolz trägt.

Gerade für den bevorstehenden Frühling brauche ich unbedingt ein frühlingshaftes Makeup. Ich habe jeglichen Laden in Nürnberg abgeklappert, der MAC-Produkte führt und mir eine kleine Auswahl zusammengestellt, die die absoluten Must-Haves für meine ersten warmen Tage in diesem Jahr sind. Der Lidschatten Amorous Alloy ist ein richtiger Allrounder. Zart und mit hellen Farben als Base aufgetragen ist er für den Alltag im Büro genau richtig, für den Club trägt man einfach ein bisschen mehr auf und rundet dadurch den Smokey-Eye-Look ideal ab. Ich könnte mich bei diesen ganzen Artikeln momentan zu Tode kaufen aber ich spare fleißig für meinen London-Trip.

Ich würde gerne wissen was für euch momentan die absoluten Must-Haves im Bereich Schuhe, Accessoires und Makeup sind ♥

TO ALL THOSE LOVERS OUT THERE: Valentine’s Day is right around the corner!

Ihr wisst noch nicht, was ihr eurer Liebsten oder eurem Liebsten zum Valentinstag schenken sollt? Dann habe ich heute einen kleinen Tipp für euch. Mein Gift Guide zeigt euch, was ich mir zu Valentinstag wünschen würde bzw. was ich an meinen Herzbuben verschenken würde. Wie so oft kommen zu diesem speziellen Tag immer wieder Diskussionen auf. Muss man sich da überhaupt etwas schenken? Ich finde nicht, dass man(n) muss – aber du darfst!

FOR HER

Bei einer Frau kann man mit mädchenhaften Tönen oder einem zarten Parfüm so gut wie nie etwas falsch machen. Mit Cerruti 1881 hat man einen guten Riecher. Noch dazu ist es mein Duft und mein absolutes Lieblingsparfüm. Mit „Mehr“ von MAC kann Mann als Geschenk eigentlich gar nichts falsch machen. Die Farbe ist absolut Alltag- aber auch Partytauglich. Und wie fancy ist bitte dieser Teefilter in Flamingoform?

& FOR HIM

Ich liebe es, wenn Männer gut gekleidet sind. Unter gut verstehe ich übrigens den männlichen Kleidungsstil, also keine roten Turnschuhe und T-Shirts bis zu den Kniekehlen. NEIN! Ich stehe total auf Männer in weißen Hemden und Anzügen. Dazu eine schicke Uhr und gute Schuhe. Und ohhh, es geht nichts über einen guten Männerduft. Was einen guten Männerduft für mich ausmacht? Wenn ich beim Schnuppern eine Gänsehaut bekomme und den Duft nicht mehr aus meinem Kopf bekomme.

Ihr haltet nichts von materiellen Geschenken? Noch besser, denn dann schenkt eine ganz essentiell wichtige Sache: GEMEINSAME ZEIT! ♥ nutzt die gemeinsame Zeit und unternehmt schöne Dinge. Fahrt zum Wandern in die Berge, geht schick zusammen essen und gönnt euch mal eine teure Flasche Wein. Macht etwas, was ihr schon immer mal zusammen tun wolltet und hakt es auf eurer gemeinsamen To-Do Liste ab. Und wenn ihr gar nicht vor die Tür wollt verbringt einen Tag zu zweit im Bett. Schaut Serien/Filme, kuschelt, träumt gemeinsam und schmiedet Pläne. Entflieht einfach mal dem Alltag und genießt das, was ihr habt. Nämlich die Liebe!

Meine Haut leidet im Winter. Dadurch, dass sie im Winter weniger Sauerstoff abbekommt, als im Sommer, ist meine Haut immer rauer, rissiger und empfindlicher, wodurch sie wesentlich mehr Pflege benötigt als sonst. Während im Sommer meine Haut weich und mein Hautbild fein ist, verändert sich dieses im Winter deutlich. Die Haut ist deutlich ausgetrocknet und meine Lippen spröde.

Früher kam die Haut gut ohne zusätzliche Pflege aus. Die veränderte Lebensweise, damit meine ich die ganzen Umwelteinflüsse, die gut (manchmal zu gut) beheizten Räume und die mangelnde Bewegung an der frischen Luft, wirkt sich dadurch schlichtweg auf unser Hautbild aus. Gerade Menschen von empfindlicher(er) Natur kommen damit weniger gut zurecht. Wie man seine Haut in der kalten Jahreszeit jedoch richtig pflegt, hängt von individuellen Faktoren ab und muss jeder für sich selbst heraus finden. Ich habe wirklich lange gebraucht, die richtige Pflege zu finden, da meine Haut manchmal ganz schön launisch sein kann. Mal ist sie staubtrocken, dann wieder gut und natürlich gefettet, ohne großen zusätzlichen Aufwand. Ich bin – Gott sei Dank – schon immer mit einer reinen Haut gesegnet gewesen. Hatte nur wenig bis gar keine Probleme mit Pickeln, Mitessern oder Acne, da ich auch kaum bis gar kein Makeup benutze. Daher zeige ich euch heute den für MICH richtigen Weg, meiner Haut einen Gefallen zu tun.

Für Unreinheiten wie Rötungen und kleine Mitesser benutze ich die Heilerde-Gesichtsmaske von Luvos. Diese wirkt auf schonende Weise entfettend und porenverfeinernd und ist noch dazu entzündungshemmend. Anschließend entferne ich die getrocknete Maske mit warmen Wasser und tupfe (nicht abschrubben!) mein Gesicht mit einem Handtuch trocken. Die Mandel Gesichtscreme oder das Granatapfel Regenerations-Öl von Weleda spenden nach der Reinigung die benötigte Feuchtigkeit. Ich liebe den Geruch beider Produkte und finde es besonders praktisch, dass sie schnell einziehen.

IMG_7349
IMG_73581
Bei der Lippenpflege schwöre ich auf Kokospeeling. Einfach ein wenig Kokosöl in einer Schale mit Zucker vermengen, mit dem Finger vorsichtig einmassieren, mit warmen Wasser abspülen und anschließend Kokosöl oder Blistex auftragen. So hat man Hautfetzen entfernt und Lippen anschließend gleich gepflegt.
Um für sich die passende Pflege zu finden, sollte man sich am Besten vom Profi beraten lassen, denn nur der kann wirklich herausfinden, was für die eigene Haut und das Hautbild am verträglichsten ist ohne dass davon großen Schaden genommen wird. Das kann man z.B. bei Kosmetikern oder (am Besten!) beim Hausarzt machen. Ich besorge meine Pflegeartikel meist in der Drogerie oder, wenn es dann mal etwas Spezielleres ist, auch bei der Apotheke – u.a. auch online. Bei Shop-Apotheke gibt es letztendlich alles, was man zur täglichen Pflege für trockene Haut benötigt und profitiert auch noch von einem besonders günstigen Preis. Gerade wenn man es im alltäglichen Arbeitsstress nicht schafft (was bei mir leider oft der Fall ist) die Produkte zu besorgen, kann man sie sich innerhalb von ein bis zwei Werktagen diese entweder nach Hause oder in die Arbeit schicken lassen.
IMG_7350
*mit freundlicher Unterstützung durch shop-apotheke

Ich bin kein Beauty-Blogger. Das habe ich wieder einmal festgestellt, als ich mich an den Laptop setze um diesen Beitrag zu schreiben… und partout keine Idee hatte, wie ich beginnen sollte. Dennoch möchte ich auf die ein oder andere Frage eingehen, die mich bisher erreicht hatte. Fragen wie: welche Produkte nutze ich? Nutze ich Markenprodukte? Habe ich eine bestimme Schminkroutine? Habe ich ein bestimmtes Party-Make Up? Und und und…
Vorne weg: ich habe kein besonderes Party-Make Up und meine einzige Schminkroutine ist, dass ich mir morgens, bevor ich zur Arbeit gehe, meine Augenringe abdecke, meine Augenbrauen nachziehe und Wimperntusche und Bronzer auflege. Wenn überhaupt. Fertig. Manchmal gehe ich auch komplett ungeschminkt in die Arbeit. Im Allgemeinen stelle ich mal die Behauptung auf, dass ich mich auch sonst nicht besonders stark schminke. Das gefällt mir ehrlich gesagt auch gar nicht und es ist mir auch viel zu aufwendig. Wenn ich durch Zufall auf irgendwelchen Youtube-Channels lande, die über „Contouring“ etc. berichten bleibt mir ab und an der Mund offen stehen. Es ist natürlich der Wahnsinn, was man aus manchen Gesichtern durch diese Methode herausholen kann aber ist das wirklich schön? Was sagt denn z.B. dein Date, wenn er dich dann mal ungeschminkt sieht und du letztendlich dann doch eine ganz andere Person bist. Es klingt vielleicht hart und es ist keineswegs böse gemeint, aber seien wir doch mal ehrlich: manche sind vor dem Contouring eine 3, danach eine 10+. Früher oder später kommt dann das (böse?) Erwachen.
Hauptsächlich nutze ich Produkte aus der Drogerie. Ganz einfach, am liebsten von Catrice oder Essence. Nur bei den Lippenstiften schwöre ich auf MAC-Produkte. Sie sehen wesentlich schöner aus und halten auch viel, viel besser. Zu meinen Lieblingen gehören die Farbtöne „Viva Glam 3“ und „Diva“, wobei sich beide relativ ähnlich sehen. Auf meiner aktuellen Wunschliste stehen „Whirl“ und „Velvet Teddy“ an oberster Stelle. // Ich zeige euch nun meine zwei Varianten, wie ich mich schminke. Einmal ganz casual, so wie ich meist zur Arbeit erscheine. Dann einmal noch, wie ich mich schminke, wenn ich ausgehe. Sei es ein Date, ein Barabend mit meinen Freunden oder einfach zum Weggehen.
IMG_5023_1

Dies ist eigentlich mein „Daily-Make Up“. Ganz schlicht, ganz simpel und ganz ‚zart‘. Ich arbeite im Baustoffhandel, da brauche ich mich nicht schminken als würde ich sofort den Laufsteg betreten 😉 Hier nutze ich lediglich einen Abdeckstift für die dunkleren Schatten unter den Augen, etwas Farbe für die Augenbrauen, dunkleren Bronzer und Wimperntusche.

IMG_5038

IMG_5043

Wenn ich mir den Vergleich der beiden Bilder nun so anschaue, fällt eigentlich nicht wirklich viel mehr auf, als dass die Lippen dunkel angemalt sind. Witzlos… Eigentlich trage ich das Augenmake-Up auch etwas dunkler aber ich bin so in Frühlingsstimmung, dass ich die dunklere Farbpalette heute mal weggepackt lasse. Ich trage jedenfalls verschiedene Lidschattentöne kombiniert, einen Lidstrich , den ich in Kombination mit schwarzem Lidschatten ein bisschen softer gestalte sowie Wimperntusche. Ferner habe ich zu meinem Bronzer noch einen Highlighter hinzugefügt und diesen ein bisschen verblendet, dass er nicht komplett heraus sticht. Wie ihr seht: wirklich großartig und besonders ist auch mein Ausgeh-Make Up nicht. Nun zu den Produkten, die – denke ich – selbsterklärend sind (wer Fragen hat gerne über die Kommentarfunktion melden!) :

IMG_5062

IMG_5065

Die Pinsel sind allesamt von Ebelin (dm). Ich nutze sie wie folgt: Nr. 1, 2 & 3 sind rein für den Lidschatten. Nr. 4 nutze ich für den Concealer. Bezüglich der Farbe für die Augenbrauen (nächstes Bild) nutze ich nur die linke Farbe.
IMG_5071

IMG_5073

IMG_5072

IMG_5070