atasteofspring

Nachdem der Frühling vergangene Woche eine kurze Pause eingelegt hatte, ist er pünktlich zum Wochenende wieder zurück. Was ich am Frühling besonders gerne mag? – Magnolien. Ich steh‘ ja eh total auf Rosa und diese Bäume haben für mich einfach irgendetwas magisches und mädchenhaftes. Daran habe ich auch meinen Look angepasst, den ich euch heute vorstellen möchte.

*

Bei mir geht inzwischen nichts mehr ohne meine neue alte Lieblingsfarbe. Rosa! Daher habe ich mir vor vier Wochen neben einer schwarzen Culotte auch eine in dieser Farbe zugelegt. Ich habe lange überlegt, ob mir dieser Stil überhaupt steht, nachdem ich ja doch eine sehr weibliche, kurvige Figur habe. Da sollte man mit derartigen Schnitten vorsichtiger sein. Aber es gefällt mir und ich trage sie sehr gerne. Was mein gestriges Outfit betrifft, habe ich mich mit den übrigen Farben zurück gehalten, denn die Culotte ist schon Eyecatcher genug. Kombiniert habe ich das ganze dann mit einem dünnen, lockeren Pulli und einer derben Lederjacke.

Für den kleinen Spaziergang, wie wir ihn gestern Morgen gemacht haben, war meine neue Crossbodybag von SassyClassy absolut richtig. Sie ist gerade so groß, dass Sonnenbrille, Geldbeutel und iPhone genau rein passen. Perfekt für unterwegs.  Meine Sonnenbrille vom Sunglasses Shop passt sich der Tasche mit ihren goldenen Applikationen ideal an. Das klassische Modell von Ralph Lauren ergänzt mit seinem schwarzen, matten Gestell meine Sammlung an Sonnenbrillen um ein weiteres, unabkömmliches Exemplar. Das klassische, irgendwie auffällig unauffällige Design hat es mir angetan.

entwurf_zwei

*in freundlicher Zusammenarbeit mit Sunglasses Shop & SassyClassy

Shop the look:

Tasche via SassyClassy
Ralph Lauren Sonnenbrille via Sunglasses Shop
Culotte via Zara 
Jacke (similar) via Miss Selfridge

 

Es ist schon wieder drei Wochen her, seit Jana und ich in Notting Hill waren. Ich bin schon wieder voll im Alltag angekommen und freue ich mich jetzt schon auf meinen nächsten Urlaub. Mittlerweile ist das Wetter schon zu warm für meinen geliebten rosa Mantel von Zara, aber mein Outfit, das ich in Notting Hill so gerne getragen habe und gar nicht mehr ausziehen wollte, möchte ich euch einfach nicht vorenthalten.

JM2_0459
JM2_0381

Kleid – Sheinside | Mantel – Zara | Tasche – Rebecca Minkoff | Cashmereschal – Jana ♥ | Sunnys – Ray Ban (Round Metal Rose)

Ich habe für unseren Ausflug nach Notting Hill extra ein gemütliches, weitgeschnittenes Outfit gewählt, dass dennoch schick und weiblich war. Es sollte einfach bequem sein, da wir die meisten Wege in London tatsächlich zu Fuß zurück gelegt haben. Mit meinen knalligen Farben habe ich in das bunte Stadtteil wunderbar rein gepasst. Inzwischen fühle ich mich in diesen Farben ja wirklich wohl. Es hat ja doch Phasen gegeben, in denen sich mein „Farbrepertoire“ auf weiß, Schwarz- und Grautöne beschränkt hat.

Für den Frühling, der sowohl in London als auch bei mir zuhause in Nürnberg Einzug gehalten hat, war meine Kombination aus weinroten Blumenkleid und rosa Oversizemantel absolut richtig. Da es leider etwas grau und windig war, kombinierte ich zu meinem Frühlingslook eine kuscheligen Cashmereschal. Abgerundet wurde mein Outfit durch die schwarze Crossbodybag mit rosegoldener Kette von Rebecca Minkoff, um die ich Jana immer noch schrecklichst beneide.

nottinghillbaby
JM2_0413

 

Die ersten warmen Sonnenstunden durften wir vor ein paar Tagen in Deutschland bereits erleben und spätestens seit ich heute durch das sonnige London bei 17 Grad spaziert bin, realisiere ich es: der Frühling ist da! Der Blick auf die Wettervorhersage ist nicht mehr ganz so frustrierend wie die letzten Wochen und mit dem Lagenlook lässt sich auch wieder arbeiten. Obwohl ich mich sehr mit dem Thema Mode beschäftige und natürlich auch interessiert daran bin, was auf den Fashionsweeks als „neuester Schrei“ gehandelt wird, bilde ich mir zu den saisonalen Fashiontrends immer noch ein eigenes Bild und laufe nicht Mainstream bei jedem Trend mit. Manchmal dauert es auch eine Weile, bis ich mich für eine Sache begeistern kann, die ich am Anfang vielleicht noch ein wenig argwöhnisch gemustert habe. Viele meiner Favoriten sind natürlich kein Neuland und schon laaaaange in der Modewelt vertreten. Für mich werden sie aber nie langweilig und so gibt es doch jedes Jahr wieder ein paar neue Stücke in der Kategorie „Frühlingsfavoriten“ die ich euch nicht vorenthalten möchte.

Bisher habe ich noch keines der Stücke im Schrank hängen, dafür aber schon gefühlt mehr als hunderte auf Pinterest gepinnt: den „Embroidery“-Style. Für mich eine Mischung aus klassischen Kleidungsstücken, aufgepeppt mit Rosenstickerein im Vintagelook, gepaart mit derben Lederteilen. Entschuldigt mal bitte, aber diese Lederjacke ist doch ein Traum?!

14812457151175469257 - Kopie

shop here: KleidLederjackeLederrockCami

bloomyhippiedresses

shop here: Offshoulder Kleid – V-Ausschnitt Kleid Folklore KleidShiftkleid

Blumen im Haar, Blumen auf den Kleidern. Manchmal denke ich mir, dass ich im falschen Jahrzehnt lebe. Die Zeiten von Woodstock wären für mich vermutlich das absolute Paradies gewesen. Dementsprechend stehen Kleider im Hippie- und Bohemienstyle auch diesen Frühling wieder ganz oben auf meiner Must-Have-Liste. Ich weiß nicht warum, aber die schönsten (bezahlbaren!) Kleider in diesem Stil finde ich meist nur auf SheInside. Sollte jemand andere Onlineshops kennen, die solche Kleider verkaufen: bitte immer her damit.

statementärmel

shop here: StrickkleidBluse mit Rückenausschnittrosa Trompetenpulli 

Statementärmel, Puffärmel, Trompetenärmel – es gibt so viele Bezeichnungen für diese auffällige Drapierung. Aus dem letzten Jahr ist er schon bekannt und auch in diesem Frühling wird das Augenmerk definitiv wieder auf die Arme gelegt. Da diese Art von Oberteile schon der Hingucker schlechthin sind, sollte man sich, wie ich finde, mit dem übrigen Outfit zurück und alles etwas schlichter halten. Man muss auch nicht lange suchen, denn von jeder Stange blitzen momentan Pullover und Blusen mit Ärmeln im Maxiformat.

Ich bin absolut dem Girlystuff verfallen. Alles was Rosegold, Rosa oder Pastell  ist fällt mir momentan in die Hände und ich kann es nur schwer wieder loslassen. Als ich vor kurzen bei Urban Outfitters war fielen mir die beiden Schuhpaare auf und – what else – es war Liebe auf den ersten Blick. Ich trage Sneakers unglaublich gerne zu hochgekrempelten Jeans im lässigen Look, gerade weil ich im Frühling viel laufe oder Fahrrad fahre. Da müssen die Schuhe unbedingt bequem sein. Ich bin außerdem schon eine ganze Weile auf der Suche nach einer schönen Uhr die zu mir passt. Sie sollte meiner Meinung nach schlicht, klassisch und trotzdem glamourös sein. Ein Hingucker. Ein Accessoire, das man mit Stolz trägt.

Gerade für den bevorstehenden Frühling brauche ich unbedingt ein frühlingshaftes Makeup. Ich habe jeglichen Laden in Nürnberg abgeklappert, der MAC-Produkte führt und mir eine kleine Auswahl zusammengestellt, die die absoluten Must-Haves für meine ersten warmen Tage in diesem Jahr sind. Der Lidschatten Amorous Alloy ist ein richtiger Allrounder. Zart und mit hellen Farben als Base aufgetragen ist er für den Alltag im Büro genau richtig, für den Club trägt man einfach ein bisschen mehr auf und rundet dadurch den Smokey-Eye-Look ideal ab. Ich könnte mich bei diesen ganzen Artikeln momentan zu Tode kaufen aber ich spare fleißig für meinen London-Trip.

Ich würde gerne wissen was für euch momentan die absoluten Must-Haves im Bereich Schuhe, Accessoires und Makeup sind ♥

TO ALL THOSE LOVERS OUT THERE: Valentine’s Day is right around the corner!

Ihr wisst noch nicht, was ihr eurer Liebsten oder eurem Liebsten zum Valentinstag schenken sollt? Dann habe ich heute einen kleinen Tipp für euch. Mein Gift Guide zeigt euch, was ich mir zu Valentinstag wünschen würde bzw. was ich an meinen Herzbuben verschenken würde. Wie so oft kommen zu diesem speziellen Tag immer wieder Diskussionen auf. Muss man sich da überhaupt etwas schenken? Ich finde nicht, dass man(n) muss – aber du darfst!

FOR HER

Bei einer Frau kann man mit mädchenhaften Tönen oder einem zarten Parfüm so gut wie nie etwas falsch machen. Mit Cerruti 1881 hat man einen guten Riecher. Noch dazu ist es mein Duft und mein absolutes Lieblingsparfüm. Mit „Mehr“ von MAC kann Mann als Geschenk eigentlich gar nichts falsch machen. Die Farbe ist absolut Alltag- aber auch Partytauglich. Und wie fancy ist bitte dieser Teefilter in Flamingoform?

& FOR HIM

Ich liebe es, wenn Männer gut gekleidet sind. Unter gut verstehe ich übrigens den männlichen Kleidungsstil, also keine roten Turnschuhe und T-Shirts bis zu den Kniekehlen. NEIN! Ich stehe total auf Männer in weißen Hemden und Anzügen. Dazu eine schicke Uhr und gute Schuhe. Und ohhh, es geht nichts über einen guten Männerduft. Was einen guten Männerduft für mich ausmacht? Wenn ich beim Schnuppern eine Gänsehaut bekomme und den Duft nicht mehr aus meinem Kopf bekomme.

Ihr haltet nichts von materiellen Geschenken? Noch besser, denn dann schenkt eine ganz essentiell wichtige Sache: GEMEINSAME ZEIT! ♥ nutzt die gemeinsame Zeit und unternehmt schöne Dinge. Fahrt zum Wandern in die Berge, geht schick zusammen essen und gönnt euch mal eine teure Flasche Wein. Macht etwas, was ihr schon immer mal zusammen tun wolltet und hakt es auf eurer gemeinsamen To-Do Liste ab. Und wenn ihr gar nicht vor die Tür wollt verbringt einen Tag zu zweit im Bett. Schaut Serien/Filme, kuschelt, träumt gemeinsam und schmiedet Pläne. Entflieht einfach mal dem Alltag und genießt das, was ihr habt. Nämlich die Liebe!