DE// Wie ihr wisst, war ich ja für 4 Tage bei meiner  Freundin in Dresden. Sie ist vor 3 Jahren dort hin gezogen und leider sehen wir uns viel zu selten 🙁 Am Donnerstagmorgen ging es mit dem FlixBus los, nachmittags kam ich im etwas grauen Dresden an. Das Wiedersehen war natürlich riesig und Nikci hat den restlichen Tag dazu genutzt, mir Teile der Stadt zu zeigen. Dresden ist wirklich beeindruckend und eine wunderschöne Stadt. Wer noch nicht dort war, muss unbedingt mal hin! Unser erster Abend wurde natürlich genutzt um zu reden, Bier zu trinken, Döner und Windbeutel zu essen haha…

Den Freitag haben wir anderweitig verbracht, aber dazu kommt ein separater Post – seid gespannt!

Samstag haben wir die Neustadt und die Altstadt weiter unsicher gemacht. Gefrühstückt wurde im wunderschönen “Lloyds”, dort haben wir locker 2-2,5 Stunden verbracht. Es war dort aber so angenehm, so lecker, entspannend und Nikci und ich hatten nochmal Zeit, ganz entspannt über Gott und die Welt zu quatschen. Anschließend waren wir an der “Scheune”, denn dort steht ein alter Fotoautomat und wir haben natürlich nicht nur einmal die Chance genutzt uns knipsen zu lassen. Anschließend haben wir die Sonnenstrahlen im Großen Garten genossen und dort am See gesessen. Wir sind den ganzen Tag über 13 km gelaufen und eigentlich wollten wir abends in der Neustadt noch was trinken gehen aber ich war so kaputt und bin sofort eingeschlafen. Sonntag sind wir ganz spät aufgestanden, sind über die Prager Straße geschlendert und haben in der Sonne ein Eis gegessen ♥ Der Abschied kam aber immer näher und es war für mich in dem Moment irgendwie furchtbar, wie schnell die Zeit schon wieder vergangen war.

IMG_3069
IMG_3072
IMG_9659
IMG_9693
IMG_9648
IMG_9649
IMG_9664
IMG_9626
IMG_9663
IMG_9701
Unbenannt
IMG_9703

Ich vermisse Nikci jetzt schon wieder schrecklich und möchte gerade am liebsten die Zeit zurück drehen und wieder in Dresden sein!

2 Kommentare

  1. 17. März 2014 / 17:08

    Du machst einen soo sympathischen Eindruck auf den Fotos! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.