Diese eine Sache…

IMG_6261


… wer kennt es nicht – dieses leidige Thema von wegen „Ich habe einen Kleiderschrank voll nichts zum Anziehen“? Ich bin da echt ein Spezialist. Ich habe so meine Lieblingsstücke, die ich am Liebsten jeden Tag tragen möchte und dann wieder die, die nur die Lücken in meinem Kleiderschrank füllen und von denen ich mich, obwohl ich sie viel zu selten bis gar nicht trage und andere sich eher daran erfreuen würden, partout nicht trennen kann. “Vielleicht brauch ich es ja doch noch mal irgendwann…”
Früher waren für mich „Shoppingausflüge“ immer ein totales Chaos. Ich habe all das gekauft, was mir gefallen hat, ohne darüber nachzudenken, ob, wann und wie ich es anziehen und kombinieren könnte. Somit hingen die Teile zwar in meinem Kleiderschrank, manchmal sogar noch mit Etikett, irgendwann wurden sie aber vergessen. Heute gehe ich beim Einkaufen anders vor. Ich suche mir die Teile aus und überlege mir dann, welche Kleidungsstücke ich bereits besitze und mit welchen sich die neuen Teile kombinieren lassen. So vermeide ich, dass ich Geld für Dinge ausgebe, die ich vermutlich eher wenig bis gar nicht tragen werde. Gerade die „SSV“ oder „WSV“-Zeit endet oft mit einem leeren Geldbeutel und einem Kleiderschrank, voll mit Dingen, die man sich nur aus Lust und Laune gekauft hat, ohne groß darüber nachzudenken. Dann heißt es: aussortieren! Das stellt mich dann meist vor die nächste Herausforderung. Wie gehe ich vor? Wie entscheide ich, was ich behalte und was in der Altkleidersammlung oder auf Kleiderkreisel landet? Meist herrscht anfangs ein absolutes Chaos. Ich reiße alle Klamotten aus den Schubladen und von der Stange, schmeiße sie aufs Bett und verwüste innerhalb kürzester Zeit mein ganzes Schlafzimmer. Eigentlich ist das Ausmisten aber gar nicht mal so schwer. Letztendlich zählt: was passt noch, was passt nicht mehr, was ziehe ich am Häufigsten an und was wird am Häufigsten links liegen gelassen? Fertig!
Wie geht ihr denn mit diesem Thema um bzw. wie geht ihr vor, wenn es ans ausmisten geht? Habt ihr irgendwelche Tipps? Außerdem habe ich wieder ein paar Sachen bei Kleiderkreisel online gestellt. Vielleicht ist ja etwas für dich dabei?

3 Kommentare

  1. 10. Juli 2016 / 16:51

    haha ich glaube jede Frau kennt dieses Problem 🙂

  2. Anonym
    12. Juli 2016 / 18:43

    HAHA so geht es mir jedenfalls! Du hast es passend formuliert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.