weekly journal #2/17

16010489_916636698473745_2113393797_o

the past few days

Heute nichts erlebt. Auch schön. – Das schrieb Mozart am 13. Juli 1770 in sein Tagebuch und es war wohl auch das Motto meiner Woche. Ich habe diese Woche nichts großartiges gemacht, oder erlebt. Zu Beginn der Woche habe ich einen Vater-Tochter-Abend mit meinem Dad genoßen. Wir waren schön Abendessen und anschließend im Kino und haben uns „Allied“ angeschaut. Ansonsten habe ich nichts anderes gemacht als gearbeitet, das Gym besucht oder geschlafen. Und an diesem Tages- und Wochenablauf wird sich die nächsten Wochen vermutlich auch nichts ändern…
wanderlust 

Ich habe total Lust auf Verreisen. Raus aus dem Alltag, rein ins Leben. Daher planen Jana und ich gerade auch einen Trip nach London. Wir waren beide schon laaaaaaa(…)ange nicht mehr dort und reden eigentlich schon seit wir uns kennen darüber, dort mal zusammen hinzufliegen. Dieses Jahr packen wir das Vorhaben endlich mal an und wir befinden uns gerade in der Planungsphase. Währenddessen gucke ich sehnsüchtig meine Bilder von London, der Stadt die niemals schläft, durch und freue mich schon jetzt riesig, sollte das alles so klappen, wie wir uns das vorstellen.

 

16118524_916640035140078_1632729573_n

16107749_916636721807076_1336011107_o

und sonst so?
Neues Jahr, neues Projekt. Nachdem ich in 2016 mein Projekt „Wohnzimmer“ erfolgreich beendet habe, geht es nun dem nächsten Raum an den Kragen. Ich sammle schon wie eine Irre Inspirationen, Farbkarten und Tapetenmuster für mein Schlafzimmer. Stay tuned, darüber wird gebloggt!

Außerdem habe ich mit Joleen am Samstag ein bisschen gebrainstormt. Wir haben uns zusammengesetzt, mögliche Blogthemen erörtert, das Design überdacht, Ziele gesteckt und überlegt, wo sie mir am Besten im „Bloggeschehen“ unter die Arme greifen kann. (Sie macht unglaublich gute Fotos!) Das haben wir dann in einer Mindmap sortiert und ich/wir werden das nun nach und nach ausarbeiten. Ich bin so dankbar, solche kluge, interessierte und kreative Köpfe in meinem engen Kreis zu haben. Jede Woche, jeden Tag aufs Neue. Wofür wart ihr diese Woche denn besonders dankbar?

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.