Interior: Moon Cycle & Rose frames x Desenio

Mein Schlafzimmer ist so circa der liebloseste Raum in meiner Wohnung. Nicht, weil ich keinen Wert drauf lege, dass ich es gemütlich habe, sondern weil ich einfach noch nicht sicher bin, in welchem Stil ich es halten will. Schon seit Wochen durchforste ich Kataloge und Internetseiten, lege Mindmaps und Moodboards an aber irgendwie komme ich bisher noch nicht weiter. Die Farbwahl für die Wände wurde festgelegt und wieder verworfen. Ich weiß zwar, in welche Richtung es grob gehen soll, aber so ganz sicher bin ich mir noch nicht. Ich habe mich zumindest schon mal nach ein paar Bildern umgesehen, die vorerst die kahlen Wände schmücken sollten. Fündig wurde ich bei Desenio.

IMG_7678

lalune

Wie man vielleicht schon unschwer erkannt haben mag, liebe ich alles, was Rosègold ist. Da war es natürlich ideal, dass ich bei Desenio nicht nur die Prints, sondern auch direkt die Rahmen in der passenden Größe bestellen konnte. Perfekt aufeinander abgestimmt. Die Mondphasen-Bilder fand ich einfach von der Stimmung her sehr passend. Außerdem habe ich mir für meinen Flur einen minimalistischen Jahreskalender gekauft, den ich mit Klammern an der Wand befestigt habe. Ihr solltet unbedingt mal bei Desenio vorbei schauen – ich liebe diese Seite. Share the love: bis Donnerstag, 23. März 2017 bekommt ihr  mit dem Code featherlight25 25% auf alle Prints.

*

Für mich geht es jetzt an die Intensivierung meines Plans, wie ich das Schlafzimmer gestalten möchte. Es ist nun mal das kleinste Zimmer, in dem mein Bett schon den meisten Platz einnimmt. Ich möchte ein wenig mehr Stauraum schaffen, mir aber keinen großen, wuchtigen Schrank zulegen, der den Raum dann gar erdrückt. Ich bin also auch schon fleißig am Pinnen von möglichen DIY’s auf Pinterest. Wenn von euch jemand eine Idee hat, wie ich mein „Platzproblem“ lösen könnte, immer her damit! Ich brauche es in meinem Schlafzimmer einfach gemütlich, wenn man mal bedenkt, dass man bei einer durchschnittlichen Schlafdauer von 8 Stunden tatsächlich 1/3 seines Lebens im Bett verbringt. Ach… aber was sage ich da? Bei mir ist es sicherlich wesentlich mehr…

ggggg

*in freundlicher Zusammenarbeit mit Desenio

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.