Rezept: Spitzbuben mit Hiffenmarkmarmelade

spitzbuben Kopie

Das Mehl, den Zucker und den Vanillezucker solltest du idealerweise nicht einfach in eine Schüssel kippen sondern durchsieben, damit es keine Klümpchen gibt. Die Butter in kleine Würfel schneiden und das Eigelb dazu geben. Den Teig für die Spitzbuben schnell durchkneten und eine Stunde kühl stellen.

Mehl auf die Arbeitsfläche geben, damit nichts festklebt und den Teig darauf ausrollen. Die Plätzchen mit einer passenden Form ausstechen, – du brauchst die gleiche Anzahl an Unterteilen und Oberteilen (mit Loch). Den ausgestochenen Teig auf das Backblech geben und bei Ober-/Unterhitze mit 170°C ca. 8 Minuten backen. Sie dürfen nicht zu dunkel werden, da sie sonst leicht brechen. // Die fertigen Plätzchen gut auskühlen lassen, anschließend das Unterteil mit Hagebuttemarmelade/Hiffenmarkmarmelade bestreichen und das Oberteil aufsetzen. Zum Schluss mit Puderzucker bestäuben – fertig! ♥

IMG_8745

♥ Habt ihr schon das Rezept für die leckeren Kokosmakronen gesehen? :’)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.